Überraschung! Potsdam düpiert Schwerin zum Final-Auftakt

·Lesedauer: 1 Min.
Überraschung! Potsdam düpiert Schwerin zum Final-Auftakt
Überraschung! Potsdam düpiert Schwerin zum Final-Auftakt

Die Volleyballerinnen des SC Potsdam haben zu Beginn der Finalserie um die deutsche Meisterschaft ein Ausrufezeichen gesetzt und den favorisierten Allianz MTV Stuttgart düpiert. (NEWS: Alles zur Volleyball-Bundesliga)

Beim frischgekürten Pokalsieger setzten sich die Gäste 3:0 (25:19, 25:22, 25:18) durch und gingen damit mit 1:0 in Führung. Insgesamt drei Erfolge sind nötig, um den Titel zu gewinnen.

Potsdam, das erstmals überhaupt eine Finalserie spielt, hatte im Halbfinale etwas überraschend Titelverteidiger Dresdner SC ausgeschaltet. Am Dienstag zeigten sich die Gäste nervenstark und ließen sich auch von den lautstarken Fans in Stuttgart nicht verunsichern.

Am Freitag (18.30 Uhr) steht in Potsdam das zweite Spiel der Finalserie an, ehe es am 4. Mai (20.00 Uhr) wieder in Stuttgart zur Sache geht. Dort könnte je nach Verlauf bereits die Entscheidung in der Finalserie fallen. Weitere Termine wären der 6. (20.00 Uhr) und der 8. Mai (19.15 Uhr).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.