Überraschender Trainerwechsel bei Ice Tigers

Kevin Gaudet kommt als amtierender Meistertrainer der DEL2 nach Nürnberg

Die Nürnberg Ice Tigers haben überraschend den Trainer gewechselt. Kevin Gaudet (54) vom DEL2-Meister Bietigheim Steelers ersetzt zur neuen Saison den erfolgreich arbeitenden Rob Wilson. Der 49-Jährige hatte den Klub, der im Halbfinale der Play-offs am späteren Vizemeister Eisbären Berlin gescheitert war, aus familiären Gründen um eine Vertragsauflösung gebeten.


Der Wunsch von Wilson habe die Ice Tigers "schwer getroffen", sagte Sportdirektor Martin Jiranek. Der Trainer aber wolle "eine einmalige Gelegenheit, die sich ihm kurzfristig geboten hat, nutzen, um sich um seine Familie zu kümmern und seinen Kindern ein guter Vater zu sein." Wilson hatte die Franken dreimal nacheinander in das Play-off-Halbfinale und zur Teilnahme an der Champions Hockey League (CHL) geführt.

Gaudet erhält Vertrag für die kommende Saison

Wilsons Nachfolger Gaudet hatte mit Bietigheim in den vergangenen sechs Jahren dreimal die DEL2-Meisterschaft gewonnen. Er erhält einen Vertrag für die kommende Saison. Zuvor hatte er unter anderem für die Vienna Capitals und die Hannover Scorpions als Cheftrainer gearbeitet.