Wenger lobt "Kämpfer" Özil nach Gala - Klopp klettert

Mesut Ozil zeigte gegen Huddersfield eine hervorragende Leistung

Özils Gala gegen Huddersfield im Video:


Teammanager Arsene Wenger hat Mesut Özil nach dessen Vier-Minuten-Show beim 5:0 (1:0) des FC Arsenal gegen Huddersfield Town in den höchsten Tönen gelobt.

"Uns muss niemand erzählen, dass er ein großartiger Spieler ist, aber er hat seinem Spiel etwas hinzugefügt, was die Leute von ihm sehen wollen: Dass er kämpfen und Bälle zurückerobern kann", sagte Wenger.

Als Huddersfield nach der Führung durch Alexandre Lacazette (3.) auf den Ausgleich drängte, bereitete Özil die Treffer von Olivier Giroud (68.) und Alexis Sanchez (69.) vor, das 4:0 erzielte er selbst (72.). Giroud setzte den Schlusspunkt (87.) für die Gunners gegen die vom deutschen David Wagner trainierten Gäste.

Bei Arsenal spielte Shkodran Mustafi durch.

Özil feiert "Festung" Emirates

"Wir haben ein enges Spiel in einen Sieg verwandelt, das Emirates ist unsere Festung", schrieb Özil bei Twitter.

Anders als die Kritiker behaupteten, laufe der Spielmacher immer viel, sagte Wenger, "aber jetzt ist er in einem Alter, in dem er gereift ist und weiß, was wichtig und weniger wichtig ist". Özil fordere immer den Ball, verstecke sich nie und sei stets anspielbar.

Klarer Sieg für Klopps Liverpool

Arsenal liegt nach dem Kantersieg mit 28 Punkten auf Platz vier zwei Zähler vor dem von Jürgen Klopp  trainierten FC Liverpool.

Stoke vs. Liverpool im Video:


Die Reds gewannen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt bei Stoke City 3:0 (1:0). Die Treffer erzielten Sadio Mane (18.) und Mohamed Salah (77., 83.), Liverpool ist mit 26 Punkten Fünfter.

Rüdiger trifft für Chelsea 

Auch für andere deutsche Stars lief es gut. Nationalspieler Antonio Rüdiger führte den FC Chelsea beim 1:0 gegen Swansea City mit seinem zweiten Pflichtspieltor (55.) zum Sieg.

Bei Swansea wurde der von Bayern ausgeliehene Renato Sanches nach einem kuriosen Fehlpass und einer schwachen Leistung ausgewechselt.

Ilkay Gündogan spielte beim 2:1 des souveränen Tabellenführers Manchester City gegen den FC Southampton zum ersten Mal nach seiner Verletzung in der Liga von Beginn an.