Öffentliche Warnplattform von Everbridge erfolgreich in Australien in Betrieb genommen; offizieller Start des hochmodernen nationalen Bevölkerungswarnsystems der australischen Regierung

·Lesedauer: 8 Min.
  • Everbridge untermauert das australische Notfallwarnsystem mit einer bevölkerungsweiten Benachrichtigung zur Information und zum Schutz der 34 Millionen Einwohner und jährlichen Besucher (nach der Wiederöffnung der Grenzen) des Kontinents

  • Die Live-Schaltung des australischen nationalen Warnsystems verstärkt die Führungsstellung von Everbridge im Bereich öffentlicher Warnlösungen mit zahlreichen landesweiten Verträgen in allen Teilen Amerikas, der EMEA- und APAC-Region, die weltweit mehr als 2 Milliarden Bürger und Reisende erreichen können

SYDNEY, October 05, 2021--(BUSINESS WIRE)--Everbridge, Inc. (NASDAQ: EVBG), der weltweit führende Anbieter von Lösungen im Bereich Critical Event Management (CEM) und landesweite Öffentliche Warnungen, bestätigte heute, dass die australische Regierung das neue bevölkerungsweite Warnsystem Emergency Alert, powered by Everbridge, offiziell in Betrieb genommen hat.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211005005501/de/

Australia Successfully Goes Live With Everbridge Public Warning Platform Countrywide (Graphic: Business Wire)

Everbridge Public Warning ist nach einer umfassenden Projekteinführungszeit in allen australischen Bundesstaaten und Territorien jetzt live im Betrieb. Everbridge wird das landesweite Warnsystem und empfehlenswerte Methoden für Public Warning in dieser Woche mit australischen Regierungsvertretern im Rahmen der Australian Disaster Resilience Conference und der AFAC21 Virtual Conference & Exhibition erörtern.

Australien hat mehr als 25 Millionen Einwohner und begrüßt jährlich mehr als neun Millionen Besucher (nach der Wiederöffnung der Grenzen). Das erste Notfallwarnsystem wurde in Australien im Jahr 2009 nach einer Reihe von Waldbränden mit Todesopfern eingeführt. Da der Service laufend modernisiert werden muss, entschied sich Australien für die marktführende SaaS-Plattform (Software-as-a-Service) Public Warning, um alle Staaten und Territorien und deren Regionalbehörden in die Lage zu versetzen, die Plattform für die Benachrichtigung von Bürgern und Besuchern zu nutzen, die Kommunikation mit Ersthelfern zu unterstützen und die Wirksamkeit der Kommunikation im Katastrophenfall im Hinblick auf künftige Einsätze zu analysieren.

„Mit diesem System können die Rettungsdienste unsere Gemeinschaft vor bevorstehenden Bedrohungen warnen, und wir freuen uns, dass öffentliche Finanzmittel zur Unterstützung dieser Risikominderung, die allen Australiern zugutekommen wird, eingesetzt werden", sagte die Ministerin für Notfall-Management und Senatorin Hon. Bridget McKenzie in einer offiziellen Verlautbarung.

Director General Joe Buffone, Emergency Management Australia, erläuterte: „Das Notfallwarnsystem wurde ursprünglich als Reaktion auf die Waldbrände im Sommer 2009 eingeführt, und es spielt weiterhin eine wichtige Rolle dabei, die Sicherheit australischer Gemeinschaften zu bewahren."

Nach einer zweijährigen Testphase in allen australischen Bundesstaaten und Territorien wurde das Bevölkerungswarnsystem der nächsten Generation von der australischen Regierung live in Betrieb genommen, um Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste in die Lage zu versetzen, die Bevölkerung vor einer bevorstehenden oder aktuellen Notsituation zu warnen. Im Falle eines Krisenereignisses, wie Waldbrand, Überschwemmung, Zyklon, extreme Hitze oder Terroranschlag, versenden die australischen Rettungsdienste standortbasierte SMS-Nachrichten an Mobiltelefone und Sprechnachrichten an Festnetzanschlüsse innerhalb eines präzise umrissenen Gebiets, bei gleichzeitiger Integration mit Social-Media-Plattformen.

„Es ist uns eine Ehre, Australien bei der Modernisierung seines nationalen Warnsystems zu unterstützen", erklärte Steve Foster, Vice President of Australia, New Zealand & Oceania bei Everbridge. „Für die Public-Warning-Plattform von Everbridge ist kein Opting-in oder App-Download erforderlich, sondern Notfallwarnungen werden einer bedrohten Bevölkerung auf landesweiter Ebene zugestellt, um die Sicherheit der Einwohner Australiens - und nach der Öffnung der Grenzen auch von Besuchern - im Fall von Waldbränden und anderen Krisenereignissen zu verbessern. Alle Länder können von einer modernen Software-Plattform profitieren, die im Krisenfall alle Menschen erreicht."

Die Inbetriebnahme des Notfallwarnsystems in Australien erweitert die Führungsstellung von Everbridge als Anbieter von Lösungen für bevölkerungsweite öffentliche Warnsysteme, die bereits von mehr als 1.500 Gemeinden, Bezirken, Städten, Bundesstaaten und Ländern in allen bedeutenden Regionen der Welt, darunter Europa, Asien, Ozeanien, der Nahe Osten, Afrika und alle Teile Amerikas, genutzt werden.

Die Plattform von Everbridge - die Mobilfunk, standortbasierte SMS-Nachrichten, adressen- und gruppenbasierte Multichannel-Warntechnologie miteinander verbindet - bietet Krisenmanagementfähigkeiten für ein breites Sortiment an Bedrohungen, darunter Naturkatastrophen, Terroranschläge, Cyberattacken und andere Sicherheitsrisiken.

Everbridge Public Warning erfüllt bzw. übertrifft die Anforderungen öffentlicher Behörden, die ein fortschrittliches Warnsystem benötigen, um ihre Bürger und Besucher zu schützen, während die Datenschutzbestimmungen vollumfänglich eingehalten werden. Das Unternehmen erhielt unlängst ein neues Patent für seine richtungweisende Arbeit zur Ermöglichung lückenloser, bevölkerungsweiter Warnfähigkeiten per Multimedia. Das Patent - eines von mehr als insgesamt 160 Patenten im Bereich der marktführenden bevölkerungsweiten Warnsystemlösungen von Everbridge - unterstreicht den Bedarf an der Versendung von Benachrichtigungen über eine Kombination aus 5G, Mobilfunk und Multimedia. Everbridge ist weiterhin führend in der 5G-Integration für öffentliche Warnsysteme.

Über Everbridge

Everbridge, Inc. (NASDAQ: EVBG) ist ein globaler Anbieter von Unternehmens-Software-Anwendungen, mit denen Organisationen ihre Maßnahmen zur Reaktion auf Krisenereignisse automatisieren und beschleunigen können. Dadurch gewährleisten sie die Sicherheit von Personen und die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs in Krisensituationen: Keep People Safe and Organizations Running™. Wenn die öffentliche Sicherheit beispielsweise durch Schießereien, Terroranschläge oder Unwetter bedroht ist bzw. kritische Unternehmensabläufe durch IT-Ausfälle, Cyber-Attacken, Produktrückrufe oder Unterbrechungen der Lieferkette gestört werden, verlassen sich über 5.800 Kunden weltweit darauf, dass die Critical Event Management Platform von Everbridge schnell und zuverlässig Bedrohungsdaten sammelt und auswertet, gefährdete Menschen und einsatzbereite Helfer lokalisiert, die sichere Ausführung vordefinierter Kommunikationsprozesse über mehr als 100 verschiedene Kommunikationsmodalitäten automatisiert und den Fortschritt bei der Umsetzung von Reaktionsplänen überwacht. Everbridge betreut 8 der 10 größten Städte in den USA, 9 der 10 größten Investmentbanken in den USA, 47 der 50 verkehrsreichsten nordamerikanischen Flughäfen, 9 der 10 weltweit größten Beratungsfirmen, 8 der 10 weltweit größten Autohersteller, 9 der 10 größten Gesundheitsdienstleister in den USA und 7 der 10 größten Technologieunternehmen in der Welt. Everbridge unterhält seinen Hauptsitz in Boston sowie weitere Niederlassungen in 25 Städten rund um den Globus. Weitere Informationen sind verfügbar unter www.everbridge.com

Hinweise auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne der „Safe-Harbor"-Bestimmungen des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995, darunter insbesondere Aussagen bezüglich der erwarteten Chancen und Trends für das Wachstum in unseren kritischen Kommunikations- und Unternehmenssicherheitsanwendungen und in unserem Gesamtgeschäft, unserer Marktchancen, unserer Erwartungen im Hinblick auf den Umsatz unserer Produkte, unseres Ziels, die Führungsposition in unserem Markt aufrechtzuerhalten und die Märkte zu erweitern, in denen wir um Kunden konkurrieren, sowie bezüglich der erwarteten Auswirkungen auf unsere Finanzergebnisse. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten für den Zeitpunkt dieser Pressemitteilung und basieren auf aktuellen Erwartungen, Schätzungen, Prognosen und Projektionen sowie auf den derzeitigen Einschätzungen und Annahmen der Geschäftsleitung. Begriffe wie „erwarten", „voraussichtlich", „sollten", „überzeugt sein", „anstreben", „projektieren", „Ziele", „schätzen", „potenziell", „Prognosen", „können", „werden", „könnten", „beabsichtigen" sowie Variationen dieser Begriffe oder ihre Verneinungen sowie Synonyme sollen derartige zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten, von denen viele Faktoren oder Umstände beinhalten, die außerhalb unserer Kontrolle liegen. Unsere tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund verschiedener Faktoren maßgeblich von den ausdrücklichen oder impliziten Darstellungen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu diesen Faktoren zählen unter anderen insbesondere die Fähigkeit unserer Produkte und Leistungen, bestimmungsgemäß zu funktionieren und die Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen; unsere Fähigkeit, gegebenenfalls übernommene Geschäftsbereiche und Vermögenswerte erfolgreich zu integrieren; unsere Fähigkeit, neue Kunden zu gewinnen und zu binden und den Umsatz mit Bestandskunden zu erhöhen; unsere Fähigkeit, den Umsatz mit unserer Anwendung Mass Notification und/oder anderen Anwendungen zu steigern; Entwicklungen auf dem Markt für gezielte und kontextrelevante kritische Kommunikation oder in dem zugehörigen regulatorischen Umfeld; eventuell ungenaue Einschätzungen der Marktchancen und Prognosen bezüglich des Marktwachstums unsererseits; in der Vergangenheit war unsere Rentabilität nicht durchgängig stabil und Rentabilität wird auch in Zukunft möglicherweise nicht erreicht oder gewahrt; die langwierigen und unvorhersehbaren Vertriebszyklen bei Neukunden; die Art der inhärenten Haftungsrisiken unseres Geschäfts; unsere Fähigkeit, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen, zu integrieren und zu binden; unsere Fähigkeit, erfolgreiche Beziehungen zu unseren Vertriebs- und Technologiepartnern zu unterhalten; unsere Fähigkeit, unser Wachstum effektiv zu steuern; unsere Fähigkeit, mit dem Wettbewerbsdruck umzugehen; potenzielle Haftpflicht im Zusammenhang mit der Vertraulichkeit und Sicherheit personenbezogener Daten; unsere Fähigkeit, unser geistiges Eigentum zu schützen sowie andere Risiken, die in den Unterlagen näher beschrieben sind, die wir bei der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission („SEC") eingereicht haben, einschließlich unseres Jahresberichts auf Formblatt 10-K für das am 31. Dezember 2020 beendete Geschäftsjahr, der am 26. Februar 2021 bei der SEC eingereicht wurde. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen unsere Ansichten am Tag der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung dar. Wir verpflichten uns in keiner Weise zur öffentlichen Aktualisierung oder Überarbeitung zukunftsgerichteter Aussagen infolge neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sollten nicht als Darstellung unserer Ansichten zu einem Zeitpunkt nach dem Datum dieser Pressemitteilung angesehen werden.

Alle Everbridge-Produkte sind Warenzeichen von Everbridge, Inc. in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Produkt- oder Unternehmensnamen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211005005501/de/

Contacts

Medienanfragen:
Kathryn Van Kuyk
Media-Wize
kathryn@media-wize.com
0414 726 958

Jim Gatta
Everbridge
jim.gatta@everbridge.com
+1 215-290-3799

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.