"Élite": Wie geht es in Staffel vier weiter?

·Lesedauer: 2 Min.
Guzmán (Miguel Bernardeau), Ander (Arón Piper) und Rebeka (Claudia Salas, vorne) sind in der vierten "Élite"-Staffel zu sehen. (Bild: NIETE/NETFLIX © 2020)
Guzmán (Miguel Bernardeau), Ander (Arón Piper) und Rebeka (Claudia Salas, vorne) sind in der vierten "Élite"-Staffel zu sehen. (Bild: NIETE/NETFLIX © 2020)

Die Schüler der Las Encinas sind zurück! "Élite" startet am 18. Juni in die vierte Staffel. In den neuen Folgen werden sich bekannte Gesichter, aber auch Neuzugänge in die Schuluniform werfen. Die Macher der spanischen Netflix-Serie haben sich zudem etwas Besonderes überlegt: Beliebte Charaktere, die in Staffel drei ihren Abschied feierten, kehren vor der Staffelpremiere in vier Kurzgeschichten ab 14. Juni noch einmal zurück.

"Élite" - Darum geht's

Las Encinas ist die beste und exklusivste Schule von ganz Spanien, an der die Kinder der Elite ausgebildet werden. Doch als drei Jugendliche aus der Arbeiterklasse auf die Schule kommen, prallen Arm und Reich aufeinander. Drei Staffeln und einige Geheimnisse, Morde und Intrigen später, mischen erneut neue Schüler Las Encinas in Staffel vier auf. Ein erster Trailer verspricht neue Flirts und Beziehungsdramen. Der Serie erhalten bleiben Guzmán (Miguel Bernardeau, 24), Samuel (Itzan Escamilla, 23), Rebeka (Claudia Salas, 26), Cayetana (Georgina Amorós, 23), Omar (Omar Ayuso, 23) und Ander (Arón Piper, 24).

Die Neuzugänge von Staffel vier

Zum Cast stoßen werden hingegen Manu Rios (22), Carla Díaz (30), Martina Cariddi und Sänger Pol Granch (23). Diego Martin (46) wird zudem den neuen Rektor Benjamín spielen. Er ist einer der mächtigsten Geschäftsleute Europas und möchte die Schule wieder auf Vordermann bringen. Seine drei Kinder bringt er mit an die Las Encinas: Ari (Díaz), eine ehrgeizige Perfektionistin, Mencía (Cariddi), eine antiautoritäre Rebellin, und Patrick (Rios), der seinen ausufernden Lebensstil genießt und in einem Vorstellungsvideo klarstellt: "Ich nehme mir, was ich will." Und dann ist da noch der französisch-spanische Prinz Phillippe von Triesenberg (Pol Granch), der "niemandem traut".

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Kurzgeschichten mit ausgestiegenen Stars

Wie geht es für Carla weiter? (Bild: MATÍAS URIS/NETFLIX)
Wie geht es für Carla weiter? (Bild: MATÍAS URIS/NETFLIX)


Fans der Serie mussten sich nach der dritten Staffel von Alvaro Rico (Polo), Ester Expósito (Carla), Mina El Hammani (Nadia), Danna Paola (Lu) und Jorge López (Valerio) verabschieden. Mit einigen von ihnen kommt es jedoch zum Wiedersehen. Zwischen dem 14. und 17. Juni 2021 veröffentlicht Netflix vier Kurzgeschichten bestehend aus jeweils drei zehnminütigen Episoden als Countdown bis zur Staffelpremiere. Sie spielen im Sommer vor dem neuen Schuljahr, sollen de "Élite"-Welt erweitern aber auch den Bogen zu den neuen Folgen schlagen (ab 14. Juni: Guzmán/Caye/Rebe, ab 15. Juni: Nadia/Guzmán, ab 16. Juni: Omar/Ander/Alexis, ab 17. Juni: Carla/Samuel).

Staffel fünf bereits bestätigt

Netflix hat vor dem Start der vierten Staffel auch bereits die fünfte angekündigt. In den folgenden Episoden gibt es wieder Neuzugänge: André Lamoglia (23, "Juacas") und Valentina Zenere (24, "Soy Luna") werden dabei sein.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.