"Ärmel hoch": David Hasselhoff fordert zum Impfen auf

·Lesedauer: 1 Min.

Die Legende sagt, dass David Hasselhoffs (68) Song 'Looking For Freedom' einst zum Fall der Mauer beigetragen hat. Nun ist das zwar eine etwas großzügige Interpretation der Geschichte, doch jetzt mischt der Sänger und Schauspieler ('Baywatch') tatsächlich im Kampf um die Freiheit jenseits von Corona mit.

Endspurt mit David Hasselhoff

Das Bundesgesundheitsministerium hat The Hoff angeheuert, um im Rahmen der Kampagne #ÄrmelHoch kräftig die Werbetrommel dafür zu rühren, dass die Nation sich impfen lässt. Zwar hat Impfkampagne nach schleppendem Start mittlerweile enorm an Fahrt gewonnen, doch laut Expertenmeinung müssen mindestens 70 Prozent der Bevölkerung geimpft sein, um wirklich umfangreichen Schutz zu garantieren und Mutationen zu verhindern. Zurzeit sind rund 46 Prozent mit der Erstimpfung versehen — TV-Recke David Hasselhoff soll beim Endspurt helfen.

"Ärmel hoch!" für mehr Freiheit

"Ärmel hoch!" rät der The Hoff im Video, welches das Bundesministerium für Gesundheit am Montagabend (7. Juni) auf Twitter hochlud. "Ich freue mich darauf, wieder zum Alltag zurückzukehren. Auf die Freiheit, DIE FREIHEIT, sich impfen zu lassen und um die Welt zu reisen." Er fährt fort: "Meine wichtigste Erfahrung in der Pandemie? Der Tod. Sie verursacht Tod. Lassen Sie sich impfen. Mein Rat an alle in Amerika, in der ganzen Welt und in Deutschland: Lassen Sie sich impfen." Dabei präsentiert der Star mehrfach seinen Oberarm, auf dem — wohl nach einer Impfung — ein Pflaster prangt. "Sie können das auch", lautet der Hinweis des Ministeriums am Ende des Clips. Bleibt zu hoffen, dass mit David Hasselhoffs Hilfe jetzt die magischen 70 Prozent erreicht werden.

Bild: Silas Stein/picture-alliance/Cover Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.