Hütter setzt aus Erfolgself - Köln rotiert im Mittelfeld

SPORT1
·Lesedauer: 3 Min.

Am Sonntagnachmittag kommt es in der Mainmetropole zu einem Jubiläum. Zum exakt 100. Mal stehen sich Eintracht Frankfurt und der 1. FC Köln im deutschen Profifußball gegenüber.

Hier geht es zum Bundesliga Liveticker: Eintracht Frankfurt - 1. FC Köln um 15.30 Uhr

Im Jahr 2021 sammelte kein anderer Erstligist mehr Punkte als die SGE, die seit Mitte Dezember ungeschlagen ist und sieben der vergangenen acht Bundesligaspiele gewann.

Da ist es nicht überraschend, dass Coach Ade Hütter auf seine erfolgreiche Startelf baut und bei seiner Anfangsformation keine Überraschung aus dem Hut zaubert. Vorne stürmt wie gewohnt Torgarant André Silva.

Die Kölner gehen hingegen mit zwei Änderungen im Mittelfeld in die Partie. Coach Markus Gisdol beruft Jannes Horn und Marius Wolf in seine Startelf.

Frankfurt - Köln: Die Aufstellungen

Frankfurt: Trapp – Tuta, Hinteregger, N'dicka – Sow, Hasebe – Durm, Kostic – Kamada, Younes – Silva

Köln: T. Horn – Jorge Meré, Bornauw, Czichos – Horn, Özcan, Skhiri, Wolf – Duda, Rexhbecaj – Dennis

Frankfurt träumt von der Champions League

Als Tabellenvierter träumt die Eintracht aktuell sogar von der Champions League. Gemeinsam mit dem FC Bayern und dem VfL Wolfsburg ist Frankfurt das einzige Team, das in dieser Saison im eigenen Stadion noch nicht verloren hat.

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Über den gesamten Saisonverlauf blieb die Mannschaft von Hütter zuhause noch nie ohne Torerfolg. Mit Ausnahme der 0:5-Pleite beim FC Bayern, die gleichzeitig eine von nur zwei Niederlagen an den bisherigen 20 Spieltagen war, durften die Frankfurter immer mindestens einmal jubeln.

Am Sonntag ruhen die Hoffnungen einmal mehr auf André Silva, der alleine im neuen Kalenderjahr schon acht Tore erzielte. Ihm zur Seite steht ein starker Filip Kostic, der nach in diesem Jahr bereits fünf Treffer vorbereitete. Zudem hat Hütter immer die Möglichkeit, einen Luka Jovic von der Bank zu bringen.

Köln fährt mit zwei Siegen im Rücken zur Eintracht

Noch vor wenigen Wochen stand Gisdol beim 1. FC Köln vor dem Rauswurf. Inzwischen scheint der gebürtige Schwabe aber wieder fester auf dem Trainerstuhl zu sitzen. Dank zwei Siegen aus den letzten beiden Spielen ist der frühere Hoffenheimer vorerst wohl über den Berg.

Vier Zähler beträgt derzeit der Vorsprung der Kölner auf den Relegationsplatz. Trotzdem ist man in der Domstadt optimistisch, dass das Polster zeitnah ausgebaut werden kann. Voraussetzung dafür sind jedoch ähnlich leidenschaftliche Auftritte wie in der Vorwoche, als das rheinische Derby in Gladbach überraschend mit 2:1 gewonnen wurde.

Weil zuvor der direkte Konkurrent Bielefeld mit 3:1 in die Schranken gewiesen wurde, feierte der Effzeh erstmals seit knapp einem Jahr wieder zwei aufeinanderfolgende Bundesligasiege.

Personell sieht es allerdings nicht gerade gut aus. Sebastian Andersson, Kingsley Ehizibue und Florian Kainz fallen ebenso verletzt aus wie Jonas Hector.

Frankfurt gegen Köln: Die Daten zum Spiel

Spielort: Deutsche Bank Park (Frankfurt)
Anpfiff: 15.30 Uhr
Letzte Begegnung: Köln - Frankfurt 1:1 (Bundesliga, 4. Spieltag 2020/21)

So können sie Frankfurt gegen Köln live im TV & Stream verfolgen:

TV: Sky
Stream: Sky
Liveticker:Eintracht Frankfurt - 1. FC Köln um 15.30 Uhr live auf SPORT1.de und SPORT1 App